• Beratung

  • Ausbildung

  • Events

  • Bogensport-Shop

Die Gesetzesgrundlagen wurden nun entsprechend beschlossen, und die Bundesregierung verspricht sich durch die auf ein halbes Jahr befristete Mehrwertsteuerabsenkung um 3 %-Punkte „deutliche Konsum-Impulse“.

Das versprechen wir uns auch… oder?

Natürlich gibt Schlei-Bogensport die Senkung der Mehrwertsteuersätze an Euch, unsere Kunden weiter.

Zur Vereinfachung der Vorgänge, und um diverse umständliche EDV-Schritte bei der zweifachen Umstellung der Preislisten (also einmal die Absenkung um 1.Juli und dann die Beendigung zum 31.Dezember) einzusparen, werden wir  für diesen befristeten Zeitraum generell und pauschal einen diesbezüglichen maßnahmenbezogenen Rabatt von 2,5 Prozent – gleich  nettobezogen 3 Prozentpunkte - auf die jetzt gültigen Endpreise gewähren, so dass Ihr also in den vollen Genuss der MWST-Absenkung kommen werdet.

Also kommt und haut die MWST-Ersparnis mit Großeinkäufen auf den Kopf, denn Pfeile kann man nicht genug haben, und der Hang geht ja selbstverständlich zum Zweit- und oder sogar Drittbogen...

Kleiner Wermutstropfen zum Schluss: In der Gastronomie wird die Mehrwertsteuer von 7 auf 5 %-Punkte abgesenkt, aber nicht für Getränke. Fazit: Mehr futtern, weniger  trinken!

(Hinweis: Die Prozente IN Bier, Wein und Schnaps bleiben unverändert.) 

Stand: 1.7.2020

 

Auf Grund der derzeitigen Lage bieten wir unsere Persönliche Beratung und Verkauf

weiterhin

nur nach telefonischer Terminvereinbarung 

unter 0151 40164904 oder 04621 9990405 an.

 

Dadurch können wir die behördlich angeordneten Hygiene- und Abstandsregeln einhalten und gleichzeitig eine intensive EINZEL-Beratung garantieren.

Im Übrigen: Schaut bitte immer unter Bogensport-Shop nach eventuellen Schließtagen nach.

 

Wir danken für Euer Verständnis.

 

19.5.2020 

 

Seit Montag dürfen Frisöre  in SH wieder öffnen. Endlich...

Nun aber ernst und kontaktfrei:

Die Staatskanzlei Schleswig-Holstein teilt mit:

Ersatzverkündung (§ 60 Abs. 3 Satz 1 LVwG) Landesverordnung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Schleswig-Holstein (SARS-CoV-2-Bekämpfungsverordnung – SARS-CoV-2-BekämpfVO)

Verkündet am 1. Mai 2020, in Kraft ab 4. Mai 2020

 Zu § 6 Einzelhandel, Dienstleister, Handwerker, Gesundheits- und Heilberufe, Einrichtungen, sonstige Stätten

„Absatz 11 Satz 1 erlaubt die Öffnung von Sportanlagen, soweit dort kontaktfrei Sportarten unter freiem Himmel ausgeübt werden. …. Da das Infektionsrisiko bei der Ausübung von Sport unter freiem Himmel und bei Einhaltung der Kontaktbeschränkungen gering ist, werden zusätzlich auch Außensportanlagen wieder geöffnet.

Dazu zählen sämtliche öffentliche und private Sport- und Bewegungsanlagen im Freien.

Im Einzelnen dürfen Sportarten unter freiem Himmel ausgeübt werden, die als kontaktfrei gelten. Das gleiche gilt für das Angebot von Freizeitaktivitäten, soweit sie sich auf das Angebot von kontaktfreien Sport- und Bewegungsarten im Freien beziehen. Eine Differenzierung nach Sportarten wird hierbei explizit nicht vorgenommen. Entscheidend ist, dass bei der Ausübung ein Mindestabstand von 1,5 Metern nicht unterschritten wird.“

 Aber Achtung!!!

Vor einer eigenständigen oder gar eigenmächtigen Nutzung erkundigt Euch bei Eurem Bogensport- und Schützen-Verein, Parcour-Betreiber usw., ab wann die Anlagen wieder geöffnet werden und zu welchen Bedingungen/ Einschränkungen...

 Kleine Ergänzung  zur Kenntnis: Hygienekonzepte der Sportverbände auf der Seite des Deutschen Olympischen Sportbunds

5.5.2020