• Beratung

  • Ausbildung

  • Events

  • Bogensport-Shop

Liebe Bogenfreunde,

eigentlich sollte dies ein freudiger Newsletter werden, denn wir haben nicht nur erfolgreich einen weiteren Übungsleiterkurs durchgeführt, sondern konnten damit auch die Zahl 100 rund machen. Insgesamt über einhundert "Geprüfte Übungsleiter für Traditionelles Bogenschießen (Bow & Joy)" – genau 105 - durften wir bis jetzt ausbilden, und vom 14. bis zum 20. März 2022 geht es mit dem nächsten Kurs weiter...

 Überschattet wird dieses freudige Ereignis nun allerdings von den bestürzenden Nachrichten, die uns aus Norwegen erreichen. Ein Mann tötet und verletzt zahlreiche Menschen mit Pfeil und Bogen. Bis gestern war es noch unvorstellbar für uns, dass unsere schöne Freizeitbeschäftigung so viel Leid und Trauer für viele Menschen bringen könnte.

 Sicher wird sich diese Tat sich auch auf die Ausübung unseres Sports auswirken. Umso mehr sollten wir auf unsere positive Außendarstellung achten, die insbesondere das Tragen von Tarnkleidung an sich schon verbietet.  Auch notwendige und vorgeschriebene Begrenzungsschilder von Parcours mit einer allerdings sehr drastischen Aufschrift „Achtung, Lebensgefahr“ sollten wir vermeiden, um keine Angst vor Bogenschützen zu schüren.

 Wir betreiben eine edle, schöne Sportart, egal ob in der Halle, auf dem Bogenplatz oder im Waldparcours, die uns allen zur Entspannung und Erholung dient. Diese Zielrichtung wollen wir weiterhin mit Überzeugung pflegen und der Öffentlichkeit präsentieren.

 

Erica und Reiner

 14.10.2021