• Beratung

  • Ausbildung

  • Events

  • Bogensport-Shop

Was SLYNYs sind, das wissen wir ja jetzt (siehe unten).

Die Frage an Euch war aber auch:

„Was heißt denn eigentlich SLYNY?“

Und wir haben Euch um möglichst witzige Erklärungen/Ideen zum Begriff SLYNY gebeten.

Hier die schönsten Ergebnisse:

Caro J. schrieb: 

“So nun also zu SLYNY!

  • Sweet (and) Lovely (maybe) Yellow Nameless entity
  • Short (or) Long Yearslongliving Nice Yarddecoration
  • Sehr löbliche Yberlegung neugestalteter Ybungsauflagen

 Die Ys sind echt schwierig!!!!“

 

Michael G. schrieb:

„Das ist doch ganz einfach:

SLYNY´s ist die Abkürzung für

  • Synthetische-Langhaltbare-Yamswurzelhaltige-Natriumgetränkte-Yamamay´Seide“

 

Wir finden, beide haben sich für die Lösungen einen SLYNY verdient. Herzlichen Glückwunsch!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Außer Konkurrenz fragte uns RS.: „Handelt es sich bei SLYNY vielleicht um ein Wegweiserschild an einer Weggabelung?

Ihr seht, der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt.

Wenn Ihr jetzt noch wissen wollt, wie die SLYNYs erfunden wurden, dann schaut Euch vielleicht einmal die nachstehende Geschichte an…..

 

Nyyls und seine SLYNYs

Eine Recherche

"Nord-Ost-Island, 31. Dezember 2017, abends, bei Sturm und Regen:

Nyyls (bei uns würde unser Held Niels heißen, aber die Nord-Ost-Isländer ersetzen das ie gern durch yy und sprechen die Buchstaben dann aus wie üü, wohl wegen des Schals, den sie wegen der Kälte häufig vor dem Mund haben, das Wort klingt dann wie ein wolliges Nüüls…)

Also Silvester: Nyyls (sein Familienname Geysirfontaensson birgt eine andere Geschichte) und seine Freunde sitzen gemütlich in ihrem Blockhaus am Kaminfeuer bei drei Wochen lang verbuddeltem, selbst gebeiztem Graved Lachs und Punsch aus Norddeutschland (Nördur-Tyskalandi).

Draußen, fest verankert, steht eine Bogenscheibe mit einer Scheibenauflage, regennass und (!) wetterfest. Der Sturm zerrt und bläst, der Regen schüttet, die Scheibe steht, die Auflage hält.

Já!“ ruft Nyyls, was so viel wie Ja! bedeutet. „Das ist es endlich! So können wir die Dinger selja (verkaufen).  Nun brauchen wir nun noch einen guten Produktnamen.“

Hmm, Stille und noch einen Punsch für alle…

„Ich hab´s“, ruft sein Freund Palle Mikkelbalgson, „Nüüls, hol Dein altes Skrebbl-Spiel raus, wir spielen Namenwürfeln.“ Die anderen beiden Freunde, Knud Kymlsnappsson und Freder Islandiskmoosson, sind begeistert.

Nacheinander muss jeder seine Namensbuchstaben aus dem Skrebbl-Karton heraussuchen, und Nyyls fängt an, wirft seine Buchstaben in den Beutel, schüttelt kräftig und leert den Büddel auf dem Tisch aus…

Große Fragezeichen über den Köpfen, dann ein allgemeines Ááh und Óóh!

„Da steht ja  S L Y N Y!“

Nyyls analysiert: „Das ist ja schon mal was: S L Y N Y“ (Anm.: nord-ost-isländisch SLÜNÜ ausgesprochen). „Aber SLÜNÜ, das versteht ja keiner, außer uns Nord-Ost-Isländern, oder Knud?“ meint Freder.

Nyyls hat die Idee: „Ich hab es: Wir verkaufen das Zeug nach Deutschland. Die verenglischen doch viele Begriffe sehr gern, wie zum Beispiel Handy, Carport, Scrabble, Kindergarten und so weiter. Und auf Englisch klingt SLÜNÜ/SLYNY wie SLEINI!“

„Já!! Nüüls, Du bist ja genial! Das muss gefeiert werden“, rufen alle, und durch den Rum in den weiteren Pünschen verschlafen alle die restliche Sülvesternacht bis Neujahrsmittag."

------------------------------------------------------------------- 

Hinweise und Erläuterungen:  

„Skrebbl“: Die Tradition des Namenwürfelns mit einem alten „Skrebbl“-Spiel (deutsch: Scrabble) wird in Nord-Ost-Island an langen Winterabenden gern gepflegt, so entstanden zum Beispiel viele der unaussprechlichen Vulkannamen, wie zum Beispiel: Eyjafjallajökull, Hveravellir, Hvannadalshnúkur oder Þeistareykjabunga……

„Kindergarten“: Dieser alt-amerikanische, aus dem Indianischen stammende Begriff kam durch die GIs mit Ende des 2. Weltkrieges nach Deutschland. Seitdem ersetzen wir das bei uns früher gebräuchliche Wortungetüm „Vorschulbeschäftigungshort“ durch „Kindergarten“…

Nach intensiver Recherche am 7.2.19 vollendet, RS.

21.2.2019